Sie sind hier: Startseite » WEB-Verzeichnis » Ausstellungen » Deutschland » Köln

 

Weitere Fotografie-Kategorien: Ausstellungen

Berlin (9)
Braunschweig (1)
Essen (2)
Frankfurt am Main (1)
Hamburg (8)
Hannover (1)
Kassel (4)
Köln (8)
Mannheim (3)
München (4)
Wiesbaden (1)
 

Fotografie-WEB-Verzeichnis: Fotografie Ausstellungen Deutschland Köln

photokina Köln - world of imaging - Weltausstellung der Photographie

photokina Köln - world of imaging - Weltausstellung der Photographie

Auf der photokina dreht sich alles um das Thema Bild. Hier präsentiert sich eindrucksvoll die gemeinsame Zukunft von Photo IT und Kommunikationstechnik. Weltweit einzigartig und erfolgreich! Innovations- und Trendforum, globale Business- und Kommunikationsplattform der gesamten Imaging-Branche, das ist die photokina! Als internationale Leitmesse der Branche stellt sie das Bild in den Mittelpunkt und zeigt wie grenzüberschreitende Vernetzung verschiedener Produkte und Technologien die Dynamik und das Wachstum dieses Marktes bestimmen. Bilder sowie Bildtechnologien entscheiden heute über die Qualität der modernen Kommunikation, ohne sie ist eine aktuelle und zukünftige Technologie nicht vorstellbar. Die photokina ist die weltweit einzige Veranstaltung, die alle Bildmedien, Bildtechniken und Bildmärkte so umfassend und in ihrer ganzen Vielfalt darstellt - für Professionals und Consumer. Damit verfügt Sie über eine einmalige Bildkompetenz, die ihr den Status als Total Solution Provider für alle Bildanwender verleiht. Im Rahmen einer am Imaging-Workflow orientierten Veranstaltungsstruktur präsentieren sich die Themen Bildaufnahme über Bildspeicherung und Bildbearbeitung bis hin zur Bildübertragung und Bildwiedergabe übersichtlich und logisch für Aussteller sowie Besucher.

2 intern -

Galerie Priska Pasquer: Moderne und zeitgenössische Kunst - D-50667 Köln Germany

Galerie Priska Pasquer: Moderne und zeitgenössische Kunst - D-50667 Köln Germany

Fotografen: Nobuyoshi Araki, Bauhaus photography, Ilse Bing, Erwin Blumenfeld, Rudolf Bonvie, Marcel Broodthaers, Chargesheimer, Frantisek Drtikol, Harold E. Edgerton, Ed van der Elsken, Hugo Erfurth, Louis Faurer, Fillia, Jaromir Funke, Futurist Photography, Heinz Hajek-Halke, Raoul Hausmann, Grit Kallin-Fischer, Rinko Kawauchi, Peter Keetman, Gustav Klutsis, Annelise Kretschmer, Valentina Kulagina, El Lissitzky, Werner Mantz, F. T. Marinetti, Andrei Molodkin, Daido Moriyama, Ikko Narahara, Asako Narahashi, Mika Ninagawa, Enrico Prampolini , Albert Renger-Patzsch, Alexander Rodchenko, Jaroslav Rössler, Michael Ruetz, August Sander , Osamu Shiihara, Christian Skrein, Elfriede Stegemeyer, Edward Steichen, Otto Steinert, Issei Suda, Josef Sudek, Tato, Shomei Tomatsu, Weegee

1 intern -

Zeitgenössische,Digitale Malerei und Grafik,

Zeitgenössische,Digitale Malerei und Grafik,

Elmar Diks ist Künstler im Bereich Digitale Malerei. Titel: Tech. Ass. of Art. Design, Ausbildung am heutigen Berufskolleg Rheinbach bei Bonn, (früher Staatliche Glasfachschule Rheinbach). Neben regelmäßigen Einzel- und Gruppen-Ausstellungen biete ich meine Arbeiten auf meiner Website www.digital-art-diks.de in einer Onlinegalerie zum Verkauf an. Meine letzte Einzelausstellung fand von Juni bis August in der Euskirchener Kona-Kaffeerösterei, Hochstrasse 16, 53879 Euskirchen statt.Unter dem Begriff der "Digitalen Malerei" verstehe ich in meinem künstlerischen Schaffen die Möglichkeit der digitalen Verfremdung meiner von Hand geschaffenen, zeitgenössischen Zeichnungen, Pastelle, Aquarelle, Acrylbilder, Ölbilder, Collagen und Fotografien. Diese in traditionellen künstlerischen Techniken geschaffenen Arbeiten, werden mit Ausnahme der schon digitalen Fotografien, zunächst durch fotografische Reproduktion, oder durch Scann-Vorgänge digitalisiert. Die Abbildungen erfahren danach eine mehr oder weniger starke "Verfremdung", welche ich als Hauptbestandteil meiner künstlerischen Ausdrucksform sehe. Dies geschieht durch Anwendung mehrerer Bildbearbeitungsprogramme im erneuten gestalterischen Prozess am Computer. Dabei entstehen innerhalb der Abbildung oft ganz neue Mikro- bzw. Makro-Kosmen. Die auf diese Weise gefertigten Arbeiten bilden eine Symbiose aus den traditionellen, rein manuellen Techniken und aus digitalen Gestaltungsprozessen am PC....

1 intern -

Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln

Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln

Wissenschaftliche Forschung und aktive Vermittlung, konzentriert auf das Medium der Photographie – dies sind die Spannungspole, an denen sich der Arbeitsauftrag der Photographischen Sammlung der SK Stiftung Kultur orientiert. Wie kreativ sich dieser umsetzen läßt, zeigen die bisherigen Ausstellungen und Publikationen, welche die Photographische Sammlung seit 1994 konzipiert und realisiert hat. Ausgehend vom Werk August Sanders (1876-1964), der durch seine sachlich-konzeptuelle Photographie bis in die heutige Zeit großen Einfluß ausübt, wurden damit in Verbindung stehende Positionen aus dem internationalen zeitgenössischen Kontext vorgestellt. Exemplarisch stehen hierfür die Namen Candida Höfer, Stephen Shore, Jeff Wall, William Christenberry oder Rosalind Solomon. Wenn immer möglich, wird eine Ausstellung in direkter Zusammenarbeit mit den jeweiligen Künstlern entwickelt. Die Bestände der Photographischen Sammlung umfassen, neben dem August Sander Archiv und Werkkonvoluten von Bernd und Hilla Becher, die aus rund 1.700 Photographien bestehende Sammlung der Deutschen Gesellschaft für Photographie sowie Werke unter anderem von Eugène Atget, Lawrence Beck, Natascha Borowsky, Marcel Broodthaers, Chargesheimer, William Christenberry, Harold Edgerton, Hugo Erfurth, Bernhard Fuchs, Richard Gessner, Ruth Hallensleben, Candida Höfer, Michael Klöpfer, August Kotzsch, Horst Lang, Elmar Mauch, Rudolf Nagel, Simone Nieweg, Tata Ronkholz, Judith Joy Ross, Albert Renger-Patzsch, Stephen...

2 intern -

Conny Dietzschold Galerie, Köln Sydney

Conny Dietzschold Galerie, Köln Sydney

Die 1989 gegründete Conny Dietzschold Galerie früher Die Weiße Galerie zeigt interessante junge Künstler sowie Künstler, die einigermaßen anerkannt sind und auch etablierte Künstler. Die Arbeit der Galerie umfasst Malerei, Skulpturen, Installationen, Fotografie, Videokunst und neue Medien. In den vergangenen elf Jahren bestand das Programm der Galerie im Allgemeinen aus internationaler Gegenwartskunst mit besonderer Berücksichtung neuer Tendenzen in der Konzeptkunst, der konkreten Kunst und der konstruktiven Kunst.

1 intern -

Forum für Fotografie, Köln

Forum für Fotografie, Köln

Das Forum für Fotografie wurde im Januar 2003 eröffnet. Als unabhängige Institution veranstaltet das Forum Fotografie-Ausstellungen sowie Vorträge und Seminare zur Bildrezeption. Der großzügige Neubau an der Schönhauser Straße in Köln-Bayenthal wurde speziell für die spezifischen Anforderungen von Fotografie-Ausstellungen und Vorträgen konzipiert. Der Schwerpunkt liegt auf thematischen Ausstellungen, die sich inhaltlich zu sozialen und historischen Dimensionen der Fotografie bekennen. Dies können ebenso Portraitstudien sein, wie Arbeiten über das Thema Immigration Emigration, um nur zwei Beispiele zu nennen.

2 intern -

PHOTOMIC GALLERY, Köln

PHOTOMIC GALLERY, Köln

Die PHOTOMIC GALLERY stellt exquisite Fotografen vor und zeigt klassische schwarz weiss-Fotografie sowie digital analoge Verfremdungen.Die Galerie hat das Ziel, möglichst grosse Vielfalt zu bieten, deshalb finden sich hier ausser People, Mode und Still-Life auch künstlerische Fotografie und hochwertige Reportage.Ein Themenschwerpunkt: Der Gegensatz von analoger und digitaler Fotografie in der zeitgenössischen Kunst.

2 intern -

Das Photographische Archiv Peter H. Fürst - KÖLN

Das Photographische Archiv Peter H. Fürst - KÖLN

Zwischen 1960 und 2000 photographierte Peter H. Fürst Mode Dessous Portraits und künstlerische Motive. Aus seinem Archiv können Sie alte und neue Drucke sowie Bildrechte erwerben. Peter H. Fürst und Ralf Baumgarten Dipl.-Psych. haben über vier Jahrzehnte das Gesicht der deutschen Modefotografie und des Designs mitbestimmt. Ihre Arbeiten sind in zahlreichen Museen, Galerien und privaten Sammlungen vertreten. Das Photographische Archiv Peter H. Fürst enthält Arbeiten zu den Themen Fashion, Beauty, Dessous, Portrait, Landschaft und Kunst. Beauty und Fashion, sowie Inszenierungen der nicht nur Schönen und Begehrenserten sind die großen Themen des photographischen Archivs. Eigenständige Bilderzyklen widmen sich den Sieben Gesichtern einer Frau , dem Pariser Friedhof P re Lachaise, und anderen Sujets, wie Landschaft, Portrait und dem farbigen Experiment. Dessous, Wäsche und Lingerie europäischer Marken sind der bekannteste Schwerpunkt des Archivs. Von 1960 bis 2000 haben sich Trends und Stile der Mode und der Fotografie mehrfach verändert. Fürst befreite das Genre von der Umgebung des Boudoirs und hat das Dessous durch seine ausgefeilten Inszenierungen zu einem Teil der Haute Couture werden lassen. Im Bildarchiv stehen Vintage und Fine-art-prints für Sammler, Galerien, Kuratoren und Publizisten zur Verfügung. Zu vielen Arbeiten sind Dokumentarien vorhanden. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

2 intern -