Fotografie-WEB-Verzeichnis:

Monitorkalibrierung mit ColorPlus, Spyder2express, Pantone Huey

Monitorkalibrierung mit ColorPlus, Spyder2express, Pantone Huey

Seit geraumer Zeit spricht sich unter Digitalfotografen herum, daß nur ein kalibrierter Monitor eine zuverlässige Farbwiedergabe ermöglicht, so daß die belichteten oder gedruckten Fotos dem Monitorbild möglichst nahe kommen. Allerdings wird gerade im Internet auch viel Unsinn über das Thema geschrieben. Ich habe mich mit der Zeit durch den Informationsdschungel durchgewühlt und möchte die Ergebnisse nun hier zusammenfassen. Die Monitorkalibrierung ist Teil des Farbmanagements. Das ist ein kompliziertes Sachgebiet, das eine längere Einarbeitung verlangt. In den Foto-Foren tauchen fast täglich Fragen von hilflosen Einsteigern auf, die Teile des Farbmanagements noch nicht verstanden haben und z. B. falsch mit Farbprofilen umgehen. Man kann hier wirklich sehr viel falsch machen, wenn man das Prinzip noch nicht begriffen hat. Wer die Grundlagen des Farbmanagements noch nicht kennt, sollte sich diese zunächst aneignen. Sie sollten wissen, was Monitorprofile, Arbeitsfarbräume und Gerätefarbräume sind und wie sie zusammenwirken. Sie sollten verstehen, daß ein funktionierendes Farbmanagement zu jeder Zeit mindestens zwei Profile erfordert z. B. das des Monitors und das des Arbeitsfarbraums . Sie sollten auch die Begriffe Monitorgamma und Weißpunkt kennen und ihre Bedeutung verstehen. Ohne diese Grundlagen ist eine sinnvolle Anwendung von Farbmanagement nicht möglich und nutzt auch die Monitorkalibrierung nicht viel; das Farbmanagement ist nach heutigem Stand der Technik noch ....

2 intern - Rubrik: Fotosoftware :: Monitorkalibrierung -