Fotografie-WEB-Verzeichnis:

Photo-Antiquariat Klaus Müller Photographie in ausgewählten Beispielen - D-10965 Berlin

Photo-Antiquariat Klaus Müller Photographie in ausgewählten Beispielen - D-10965 Berlin

Photographie in ausgewählten Beispielen von frühen Arbeiten bis zur Photokunst der Gegenwart. (Albuminabzüge Ambrotypien Daguerreotypien Ferrotypien Pannotypien Photoliteratur Bücher Zeitschriften Photographica Kameras Zubehör)

1 intern - Rubrik: Ankauf Verkauf :: Deutschland -

Louis Jacques Mand Daguerre 18.11.1787 - 12.7.1851

Louis Jacques Mand Daguerre 18.11.1787 - 12.7.1851

Daguerre war ein erfolgreicher französischer Theatermaler, zunächst bekannt für seine illusionistisch gemalten Bühnenbilder. Weitere Aufmerksamkeit erzielte Daguerre als Erfinder des Dioramas. Als er von den Arbeiten J. Nic phore Niepces erfuhr, der sich bereits seit 1814 mit der Entwicklung eines photographischen Prozesses beschäftigte, war er sehr daran interessiert und 1829 schlossen beide einen zehnjährigen Partnerschaftsvertrag ab. Am 5. Juli 1833 starb Niepce, ohne daß seine Erfindung größere Fortschritte gemacht hatte. Daguerre führte die Arbeiten nun alleine fort und erfand 1837 die nach ihm benannte Daguerreotypie, das älteste photographische Verfahren: Er belichtete eine Silberjodidschicht, die er mit Quecksilberdämpfen entwickelte und mit Kochsalzlösung fixierte. 1839 wurde seine Erfindung vor der Akademie der Wissenschaften in Paris publik gemacht, nur wenige Wochen vor der konkurrierenden Erfindung der Kalotypie durch William Henry Fox Talbot. Daguerres Erfindung wurde noch im selben Jahr

3 intern - Rubrik: Fotogeschichte :: Biographien -

The Daguerreian Society, Cecil, Pennsylvania USA

The Daguerreian Society, Cecil, Pennsylvania USA

The Daguerreian Society homepage dedicated to the art history and science of the daguerreotype. Features galleries extensive resources and information about the Society. The Daguerreian Society brings together people from all over the world who are united by a common interest in the history of photography. Our members include students and teachers... museum curators and scientists... collectors and dealers... historians, photographers and artists. We formed in 1988 as a group "dedicated to the history, science, and art of the daguerreotype." Daguerreotypes -- the glittering, mirror-like images made by the world's first practical system of photography -- are only one part of what brings us together. Over the years, we've learned to appreciate the skills and knowledge of our fellow members, and their dedication to increasing the world's understanding of early photography and its role in history.

3 intern - Rubrik: Foto-Clubs :: USA :: Pennsylvania -

MKG - Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

MKG - Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

Online Kunstwerke betrachten, sich über Ausstellungen informieren: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. -- Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg ist ein führendes Zentrum für Kunst, Kunst- handwerk und Design. Seine hochkarätigen europäischen, nah- und fernöstlichen Sammlungen reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Es wurde, wie die Mehrzahl der großen Museen in Europa und Nordamerika, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gegründet. Vorbilder waren das South Kensington Museum gegr. 1852, heute Victoria & Albert Museum, London , das Österreichische Museum für Kunst und Industrie gegr.1863, heute MAK Wien und das Deutsche Gewerbemuseum gegr. 1867, heute Kunstgewerbemuseum, Berlin . Die Entstehung des Museums für Kunst und Gewerbe ist vor allem dem jungen Juristen und Kunstkritiker Justus Brinckmann 1843-1915 zu verdanken.

3 intern - Rubrik: Fotogeschichte :: Foto-Museen :: Deutschland -

Museum für Photographie Braunschweig

Museum für Photographie Braunschweig

Das Museum für Photographie zeigt internationale zeitgenössische Fotografie und präsentiert wichtige Fotografiepositionen der zweiten Hälfte des 20.Jh. Kataloge, Vorträge, Workshops und regelmäßige Führungen vervollständigen das Programm. Das Museum für Photographie ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit über 100 Mitgliedern. Die vielfältigen Aktivitäten werden finanziell ermöglicht durch die Unterstützung der Stadt Braunschweig, dem Land Niedersachsen und durch die Förderung von Kulturstiftungen und Sponsoringmitteln. Aber auch die Mitgliedsbeiträge, Spenden und Eintrittsgelder ermöglichen unsere Arbeit und geben dem Museum den nötigen ideellen Rückhalt. Das Museum für Photographie verfügt über eine fotografische Sammlung. Die fotografischen Nachlässe der beiden Brauschweiger Fotografen Käthe Buchler 1876-1930 und Hans Steffens 1915-1994 bilden den Schwerpunkt der Sammlung. Beide Konvolute sind trotz ihres lokalen Bezugs von einer herausragenden Qualität und Relevanz. Bei Steffens sind die dokumentarischen Gehalte seiner Aufnahmen in und von Braunschweig, die er nach dem 2. Weltkrieg kontinuierlich - über 20 Jahre hinweg - als Pressefotograf für die Braunschweiger Zeitung fotografierte spezifisches Merkmal. Bei Buchler hingegen ist ihre Vielfalt an Sujets und fotografischen Verfahren zu betonen, wie die überlieferten Autochromplatten, ihre Silbergelatinetrockenplatten und ihre zahlreichen Glasplattendiapositive für Lichtbildervorträge bezeugen. Als...

3 intern - Rubrik: Ausstellungen :: Deutschland :: Braunschweig -