Fotografie-WEB-Verzeichnis:

August Sander (1876 #8211; 1964) - Die Photographische Sammlung

August Sander (1876 – 1964) - Die Photographische Sammlung

August Sander gilt als bedeutender Wegbereiter einer zu seiner Zeit neuen Richtung innerhalb der Entwicklung seines Mediums, die heute unter der Bezeichnung der dokumentarisch sachlich-konzeptuellen Photographie Fortsetzung findet. Berühmt wurde der 1876 in Herdorf (Siegerland) geborene Photograph durch das um 1924 entworfene Werk Menschen des 20. Jahrhunderts, in dem er mehrere Hundert seiner Portraits von Menschen unterschiedlicher Gesellschaftsschichten und Berufsgruppen entsprechend einem von ihm angelegten Konzept über Jahrzehnte hinweg in verschiedenen Bildmappen zusammenführte. Ausschnitte dieses Werks wurden erstmalig 1927 in einer Ausstellung im Kölnischen Kunstverein gezeigt und 1929 in seiner ersten Buchpublikation unter dem Titel Antlitz der Zeit veröffentlicht. Mit diesem 60 Portraits umfassenden Bildbuch war es Sander gelungen, ein Gesellschaftsportrait seiner Zeit darzustellen, das auf die Reflexion des Individuellen in Beziehung zum Typischen der jeweiligen Gesellschafts- und Berufsgruppe sowie auf die Frage der gegenseitigen Beeinflussung von Mensch und Gemeinschaft abzielte. Die weltweit größte Sammlung zum Werk des 1964 in Köln verstorbenen Photographen befindet sich heute mit unter anderem über 4.500 Originalabzügen und rund 11.000 Originalnegativen in der Photographischen Sammlung der Kulturstiftung der Sparkasse Köln und wird der Öffentlichkeit kontinuierlich in Form von Publikationen und Ausstellungen vorgestellt.

3 intern - Rubrik: Fotografen :: Portrait -

Galerie Priska Pasquer: Moderne und zeitgenössische Kunst - D-50667 Köln Germany

Galerie Priska Pasquer: Moderne und zeitgenössische Kunst - D-50667 Köln Germany

Fotografen: Nobuyoshi Araki, Bauhaus photography, Ilse Bing, Erwin Blumenfeld, Rudolf Bonvie, Marcel Broodthaers, Chargesheimer, Frantisek Drtikol, Harold E. Edgerton, Ed van der Elsken, Hugo Erfurth, Louis Faurer, Fillia, Jaromir Funke, Futurist Photography, Heinz Hajek-Halke, Raoul Hausmann, Grit Kallin-Fischer, Rinko Kawauchi, Peter Keetman, Gustav Klutsis, Annelise Kretschmer, Valentina Kulagina, El Lissitzky, Werner Mantz, F. T. Marinetti, Andrei Molodkin, Daido Moriyama, Ikko Narahara, Asako Narahashi, Mika Ninagawa, Enrico Prampolini , Albert Renger-Patzsch, Alexander Rodchenko, Jaroslav Rössler, Michael Ruetz, August Sander , Osamu Shiihara, Christian Skrein, Elfriede Stegemeyer, Edward Steichen, Otto Steinert, Issei Suda, Josef Sudek, Tato, Shomei Tomatsu, Weegee

1 intern - Rubrik: Ausstellungen :: Deutschland :: Köln -

Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln

Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln

Wissenschaftliche Forschung und aktive Vermittlung, konzentriert auf das Medium der Photographie – dies sind die Spannungspole, an denen sich der Arbeitsauftrag der Photographischen Sammlung der SK Stiftung Kultur orientiert. Wie kreativ sich dieser umsetzen läßt, zeigen die bisherigen Ausstellungen und Publikationen, welche die Photographische Sammlung seit 1994 konzipiert und realisiert hat. Ausgehend vom Werk August Sanders (1876-1964), der durch seine sachlich-konzeptuelle Photographie bis in die heutige Zeit großen Einfluß ausübt, wurden damit in Verbindung stehende Positionen aus dem internationalen zeitgenössischen Kontext vorgestellt. Exemplarisch stehen hierfür die Namen Candida Höfer, Stephen Shore, Jeff Wall, William Christenberry oder Rosalind Solomon. Wenn immer möglich, wird eine Ausstellung in direkter Zusammenarbeit mit den jeweiligen Künstlern entwickelt. Die Bestände der Photographischen Sammlung umfassen, neben dem August Sander Archiv und Werkkonvoluten von Bernd und Hilla Becher, die aus rund 1.700 Photographien bestehende Sammlung der Deutschen Gesellschaft für Photographie sowie Werke unter anderem von Eugène Atget, Lawrence Beck, Natascha Borowsky, Marcel Broodthaers, Chargesheimer, William Christenberry, Harold Edgerton, Hugo Erfurth, Bernhard Fuchs, Richard Gessner, Ruth Hallensleben, Candida Höfer, Michael Klöpfer, August Kotzsch, Horst Lang, Elmar Mauch, Rudolf Nagel, Simone Nieweg, Tata Ronkholz, Judith Joy Ross, Albert Renger-Patzsch, Stephen...

2 intern - Rubrik: Ausstellungen :: Deutschland :: Köln -

Schirmer Mosel - München

Schirmer Mosel - München

Gegründet am 1.4.1974 von Lothar Schirmer und Erik Mosel in München. Erster europäischer Verlag mit dem Programmschwerpunkt Autorenphotographie. 1975 Als erstes Buch erscheint August Sander - Rheinlandschaften, das sofort von Öffentlichkeit und Kritik an- und ernst genommen wird. Es folgt der Band Heinrich Zille - Photographien Berlin, als großer kommerzieller Erfolg bildet er den wirtschaftlichen Grundstein des Hauses. 1978 Der erste große internationale Erfolg ist die große Monographie von Moholy-Nagy - Fotos und Fotogramme, die gleichzeitig in Frankreich, Holland, England und Amerika erscheint

4 intern - Rubrik: Foto-Verlage :: Deutschland -

Günter Pfannmüller | Photographer - D-60323 Frankfurt, Germany

Günter Pfannmüller | Photographer - D-60323 Frankfurt, Germany

People, Journalism / Reportage: Eine fotografische Expedition zur Wiege der Menschheit: Auf seinen Reisen nach Äthiopien, Kenia, Indien, Myanmar, Thailand und Buthan portraitiert Günter Pfannmüller Repräsentanten der letzten traditionell lebenden Kulturen. Im mobilen Fotostudio begegnet er Menschen auf Augenhöhe, um etwas zu erfahren und zu bewahren, bevor es vielleicht für immer verloren geht....

0 intern - Rubrik: Fotografen :: People :: Deutschland :: Hessen :: Frankfurt am Main -

Weinstein Gallery Minneapolis - Minnesota USA

Weinstein Gallery Minneapolis - Minnesota USA

Modern and contemporary art in all media, with an emphasis on contemporary photography. Artists: Kelli Connell, Lynn Davis, Robert Mapplethorpe, Abinadi Meza, Luis Gonz lez Palma, Robert Polidori, Nancy Rexroth, August Sander, Paul Shambroom, Alec Soth

0 intern - Rubrik: Ausstellungen :: USA :: Minnesota -

Brühler Kunstverein - Beispiele zu 50 Jahren Fotografiegeschichte aus der Sammlung Walter G. Müller

Brühler Kunstverein - Beispiele zu 50 Jahren Fotografiegeschichte aus der Sammlung Walter G. Müller

Anhand ausgesuchter Beispiele aus der Fotosammlung von Walter G. Müller stellt der Brühler Kunstverein in einer konzentrierten Ausstellung eine spannende Periode deutscher Fotografie zwischen dem Beginn und der Mitte des 20. Jahrhunderts vor. Den Auftakt bildet der ausklingende "Piktorialismus" um 1900 mit seiner Vorliebe für atmosphärische Bildwirkungen in Anlehnung an die impressionistische und symbolistische Malerei. Abgelöst wird er durch Vertreter der "Neuen Sachlichkeit", die in den dreißiger Jahren einen objektiven Blick auf die Errungenschaften der modernen, technischen Welt bevorzugten. Dieser Epoche folgen fotografische Zeugnisse über die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges. Die Ausstellung wird abgerundet durch die "Subjektive Fotografie" der fünfziger Jahren mit einer imaginären und subjektiven Weltsicht.

0 intern - Rubrik: Fotogeschichte :: Ausstellungen -