Fotografie-WEB-Verzeichnis:

August Sander (1876 #8211; 1964) - Die Photographische Sammlung

August Sander (1876 – 1964) - Die Photographische Sammlung

August Sander gilt als bedeutender Wegbereiter einer zu seiner Zeit neuen Richtung innerhalb der Entwicklung seines Mediums, die heute unter der Bezeichnung der dokumentarisch sachlich-konzeptuellen Photographie Fortsetzung findet. Berühmt wurde der 1876 in Herdorf (Siegerland) geborene Photograph durch das um 1924 entworfene Werk Menschen des 20. Jahrhunderts, in dem er mehrere Hundert seiner Portraits von Menschen unterschiedlicher Gesellschaftsschichten und Berufsgruppen entsprechend einem von ihm angelegten Konzept über Jahrzehnte hinweg in verschiedenen Bildmappen zusammenführte. Ausschnitte dieses Werks wurden erstmalig 1927 in einer Ausstellung im Kölnischen Kunstverein gezeigt und 1929 in seiner ersten Buchpublikation unter dem Titel Antlitz der Zeit veröffentlicht. Mit diesem 60 Portraits umfassenden Bildbuch war es Sander gelungen, ein Gesellschaftsportrait seiner Zeit darzustellen, das auf die Reflexion des Individuellen in Beziehung zum Typischen der jeweiligen Gesellschafts- und Berufsgruppe sowie auf die Frage der gegenseitigen Beeinflussung von Mensch und Gemeinschaft abzielte. Die weltweit größte Sammlung zum Werk des 1964 in Köln verstorbenen Photographen befindet sich heute mit unter anderem über 4.500 Originalabzügen und rund 11.000 Originalnegativen in der Photographischen Sammlung der Kulturstiftung der Sparkasse Köln und wird der Öffentlichkeit kontinuierlich in Form von Publikationen und Ausstellungen vorgestellt.

3 intern - Rubrik: Fotografen :: Portrait -

John Heartfield 1891 - 1968 - Freundeskreis John Heartfield Waldsieversdorf e.V.

John Heartfield 1891 - 1968 - Freundeskreis John Heartfield Waldsieversdorf e.V.

Der Freundeskreis John Heartfield Waldsieversdorf e. V. verfolgt das Ziel, Leben und Wirken von John Heartfield an seinem Sommersitz in Waldsieversdorf vorzustellen. John Heartfield, der Begründer der politischen Fotomontage, wurde als Helmuth Herzfeld am 19. Juni 1891 in Berlin-Schmargendorf geboren. Nach einer abgebrochenen Buchhändlerlehre und einer Ausbildung an Kunstgewerbeschulen in München und Berlin wurde er 1914 als Gardesoldat eingezogen, dann aber auf Grund einer simulierten Nervenkrankheit entlassen. Er verkehrte im Romanischen Caf mit der Berliner Boh me um Else Lasker-Schüler und mit George Grosz und gehörte der kleinen Gruppe junger Berliner Intellektueller an, welche sich frühzeitig der allgemeinen Kriegsbefürwortung entzog. Aus Protest gegen die antienglische Kriegspropaganda nahm er den Namen John Heartfield an und gründete mit seinem Bruder Wieland Herzfelde die oppositionelle Zeitschrift Neue Jugend und 1917 den nach einem Roman von Else Lasker-Schüler benannten Malik-Verlag . Einige Zeit später gehörte Heartfield auch zu den Initiatoren der Berliner Dada-Bewegung und trat gemeinsam mit seinem Bruder, George Grosz und Erwin Piscator der gerade gegründeten KPD bei. Nach einem Intermezzo als Ausstatter und Regisseur bei der UFA arbeitete Heartfield für Erwin Piscator an der Reinhardt-Bühne, engagierte sich für die KPD in deren grafischem Atelier und gab gemeinsam mit Kurt Tucholsky 1929 das viel beachtete Bilderbuch Deutschland, Deutschland über alles...

1 intern - Rubrik: Fotografen :: Kunst Design -

MoMA The Museum of Modern Art

MoMA The Museum of Modern Art

Founded in 1929 as an educational institution, The Museum of Modern Art is dedicated to being the foremost museum of modern art in the world. Through the leadership of its Trustees and staff, The Museum of Modern Art manifests this commitment by establishing, preserving, and documenting a permanent collection of the highest order that reflects the vitality, complexity and unfolding patterns of modern and contemporary art; by presenting exhibitions and educational programs of unparalleled significance; by sustaining a library, archives, and conservation laboratory that are recognized as international centers of research; and by supporting scholarship and publications of preeminent intellectual merit. Central to The Museum of Modern Art s mission is the encouragement of an ever-deeper understanding and enjoyment of modern and contemporary art by the diverse local, national, and international audiences that it serves.

2 intern - Rubrik: Ausstellungen :: USA -

Wedding and Portrait Photographer David Williams - Ashburton - Australia

Wedding and Portrait Photographer David Williams - Ashburton - Australia

David A Williams has been involved in photography since the age of sixteen. His father, Colin Williams, was a photographer from 1929 until just before World War Two, so David s tuition has been long and diverse - from flash-powder to digital. In 1992 he achieved the very rare distinction of Associateship and Fellowship of the Royal Photographic Society of Great Britain FRPS on the same day. Through the annual Australian Professional Photography Awards system, David has demonstrated excellence in his craft and achieved the level of Master of Photography M.Photog. with two gold bars, the equivalent of a triple master. In 2003, he was awarded the Accolade of Lifetime Photographic Excellence from the American Wedding Portrait Photographers International organisation W.P.P.I. Competition results include over sixty awards for excellence in wedding and portrait photography in Australia, New Zealand, Austria, America and England. He has won the Grand Award for excellence in portraiture at the American Wedding Portrait Photographers International convention in Las Vegas 1997, 2000, 2002 and Grand Award Wedding Digital in 2003 always from a considerable field of world-wide entries. He was chosen by Kodak Australasia Pty. Ltd. as the Australian Mentor for the testing, devising and shooting of the advertising, promotional and comparative photographs for Kodak Professional. He has done likewise for Fujifilm Australia, with their pro-digital cameras. He continues to work with Epson...

3 intern - Rubrik: Fotografen :: Hochzeit :: Australien :: Victoria -